Geschichte:    

Die Garde der Feuerschützen gab es sicher auch schon zu früheren Zeiten, aktiviert und neu aufgestellt wurde sie aber anlässlich der 675 Jahrfeier der Stadt Schärding durch den damaligen Schützenmeister Anton Kukra.

Es war kein leichtes dieses Vorhaben in die Tat umzusetzen.

Es mussten 20 neue Uniformröcke, Hemden und vieles mehr angekauft werden, die Vereinsfahne musste erneuert werden, da die alte Orginalfahne im Museum der Stadt unbrauchbar war, diese hat eine Länge von 3,5 m mal 3,5 m und eine Fahnenstange von 5 m.

Weiteres brauchten wir noch K98 Karabiner die zum Großteil von den Vereinsmitgliedern dem Verein zur Pflege der Tradition und zur Ausrückung bei Städtischen Festlichkeiten überlassen wurden.

Seit dieser Zeit rückt die Schützengarde regelmäßig bei Festumzügen im In- und Ausland aus um die Tradition zu Erhalten.

 

  • SPK_Obersterreich.png