Luftdruck:

2018 wurden 15 Vereinsmeisterschaftsschießen mit der Luftpistole durchgeführt, es beteiligten sich 12 Schützen am Schießstand in Neuhaus am Inn.

Endlich kommen wieder etwas mehr Schützen was vor allem unseren neuen Oberschützenmeister Josef Schönbauer zu verdanken ist, er ist tatkräftigst mit Leib und Seele dem Schießsport verfallen, Gott sei Dank, sonst wäre es schlimm um unseren Verein gestanden.

Unsere Schießzeiten sind der Dienstag jeweils von 19.00 bis 21.00 Uhr in den Monaten Jänner, Februar, November und Dezember. Mittwoch, Donnerstag und Freitag sind die Termine der beiden anderen Vereine.

An Bezirks-, Landes- und Staatsmeisterschaften sowie der OOE Mannschaftsmeisterschaft LP beteiligten sich dieses Jahr keine Schützen der FSG, dies ist schade es gäbe etliche Schützinnen und Schützen die das Können dazu hätten.

Unser Schießstand mit angeschlossenen Schützenstüberl mit Bewirtung befindet sich im Keller des GH Innblick neben den Kegelbahnen in Neuhaus am Inn. Der Stand gehört der Gemeinde Neuhaus und wird seit dem Hochwasser 2013 von 3 Vereinen, nämlich SG Einigkeit Neuhaus als verantwortlicher für die Erhaltung und Instandhaltung des Standes zuständig, deren Kosten sich dann die Vereine teilen, dem Schützenverein Reding und der Feuerschützengesellschaft Schärding. Standmiete gibt es keine diese und die Stromkosten werden von der Gemeinde Neuhaus übernommen. Aus diesem Grund schießen auch etliche Mitglieder der FSG Schärding für Neuhaus da durch unser intensives Schießen die Mitglieder dieses Vereines immer weniger werden und wir dadurch als Neuhauser den sportlichen Erfolg für den Hausverein erbringen müssen um unser Standrecht zu erhalten. Diese Schützen sind natürlich beim Bayrischen Sportschützenbund kurz BSSB gemeldet und auch versichert, ohne diese Gegebenheiten wäre dies nicht möglich. Wir schießen hier in den Rundenwettkämpfen LP des Schützengaues Passau in der dritthöchsten Klasse gegen 5 andere Vereine Hin- und Rückrunde, jeweils 4 Schützen schießen 40 Schuss pro Mannschaft.

2018 wurden die Schützen Winklhofer Siegfried, Stadler Franz, Ertler Florian, Ertler Stefan, Zarbl Ernst und Pointner Karl mit Neuhaus am Inn in der Gauliga 3. Ich kann meinen Schützen nur gratulieren zu diesem Erfolg, obwohl mit etwas mehr Trainingseifer und etwas mehr Kameradschaftspflege viel mehr möglich gewesen wäre, aber kommt ja ein neues Vereinsjahr und es kann nur noch besser werden denn um gute Ergebnisse zu erzielen ist auch viel Training und Kameradschaft erforderlich. In diesem Sinne wünsche ich allen Schützinnen und Schützen ein sehr erfolgreiches und gutes Jahr 2019 und verbleibe mit einem kräftigen Schützen Heil euer Spartenleiter Luftpistole.

Pointner Karl


Geschichte:

Die Sparte Luftdruckwaffen wurde 1979 wieder aktiviert, sie war ebenfalls wie die anderen Sparten mangels Interessen ruhend gewesen. Damals begann eine Handvoll Schützen diese Sportart auszuüben. Mit Erfolg, den über die Jahre gesehen wurden es immer mehr die diesem Sport verfielen. Es wurden 4 Stände mit elektrischen Zuganlagen gebaut.

Ebenfalls begann man 1980 auch hier mit einer Vereinsmeisterschaft die immer besser lief. 1994 übersiedelten wir nach Absprache mit dem Bürgermeister von Neuhaus am Inn und dem Schützenverein Einigkeit Neuhaus auf den dortigen Schützenstand der sogar ein Schützenstüberl mit Bedienung hat. Nun wurde in Neuhaus dann in den Monaten Jänner, Februar, November und Dezember jeden Dienstag von 19.00 – 21.00 Uhr mit großem Eifer Vereinsmeisterschaft geschossen.

Seit dem Jahr 1995 wurden von der Sparte Luftpistole viele Bezirksmeister, Landesmeister und sogar Staatsmeistertiteln erreicht. Wir wurden mehrmals Meister bei den Oberösterreichischen Mannschaftsmeisterschaften Luftpistole in verschiedenen Klassen und sind seit dieser Zeit in ganz Österreich bekannt als Verein mit Spitzenschützen.

  • 1.png
  • 2.png